Karosserie – Instandsetzung an Stahl-Außenhaut Teilen Grundlagen

Kursdetails

Ausbeulen ohne Lackieren Grundlagen

Bedingungen einer fachgerechten Unfallreparatur

  • Durchführung mit qualifiziertem Fachpersonal in einer Fachwerkstatt
  • Instandsetzung nach den Richtlinien des Kfz-Herstellers und den anerkannten Arbeitsmethoden des Karosseriehandwerks
  • Scharfkantige (harte) Verformungen an Strukturteilen (Knicke, Falten) dürfen nicht bzw. nur bedingt gerichtet werden

Kriterien einer möglichen Instandsetzung

  • Form und Lage des zu bearbeitenden Karosserieteils (Lastpfad)
  • Stabilität der zu bearbeitenden Fläche
  • Arbeitstechnik des Ausbeulens
  • Einsatz von Komponenten Außenausbeul-System
  • Verwendung von VOC konformen Zinn oder Zinnersatz-Spachtel

Ein weiteres Entscheidungskriterium für / gegen Instandsetzung ist der Neuteilpreis.

 

Anmeldung für: Karosserie – Instandsetzung an Stahl-Außenhaut Teilen Grundlagen

    Nehmen Sie Kontakt zu uns auf


    [wpgdprc "Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@zal-bildung.de widerrufen."]

    Anmelden

    Event teilen