Karosserie – Instandsetzung an Stahl-Außenhaut Teilen Grundlagen

Kursdetails

Ausbeulen ohne Lackieren Grundlagen

Bedingungen einer fachgerechten Unfallreparatur

  • Durchführung mit qualifiziertem Fachpersonal in einer Fachwerkstatt
  • Instandsetzung nach den Richtlinien des Kfz-Herstellers und den anerkannten Arbeitsmethoden des Karosseriehandwerks
  • Scharfkantige (harte) Verformungen an Strukturteilen (Knicke, Falten) dürfen nicht bzw. nur bedingt gerichtet werden

Kriterien einer möglichen Instandsetzung

  • Form und Lage des zu bearbeitenden Karosserieteils (Lastpfad)
  • Stabilität der zu bearbeitenden Fläche
  • Arbeitstechnik des Ausbeulens
  • Einsatz von Komponenten Außenausbeul-System
  • Verwendung von VOC konformen Zinn oder Zinnersatz-Spachtel

Ein weiteres Entscheidungskriterium für / gegen Instandsetzung ist der Neuteilpreis.

 

Anmeldung für: Karosserie – Instandsetzung an Stahl-Außenhaut Teilen Grundlagen

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf


Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@zal-bildung.de

Anmelden

Event teilen